Weihnachtschallenge 2018

aus dem Forum: Lesen...

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen

Neue Antwort erstellen

Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Beitrag Weihnachtschallenge 2018
Verfasst am: Mi, 19. Dez 2018 19:35
Auf die Gefahr hin, zum Spielverderber zu mutieren, drängt es mich kund zu tun, dass ich mich außerstande sehe bei der Weihnachtschallenge 2018 abzustimmen.
Denn, wie hieße es, wenn es sich um ein Aufsatzthema in der Schule gehandelt hätte: Thema verfehlt bei zwei der Geschichten.
Dabei finde ich besonders die längere der beiden richtig gut! Es wird geschrieben, was wir gerne lesen und wie wir es gerne hätten; gerade zur Weihnachtszeit. Ganz so, wie es ironischerweise in der Geschichte selbst beschrieben wird.
Vielleicht sollten die Vorgaben einer Weihnachtschallenge einfacher sein. So, dass Geschichten entstehen, die speziell an Weihnachten entweder ein Wohlgefühl erzeugen oder aber Raum für eine "Abrechnung" mit dem ganzen Weihnachtszauber bieten.
Dann hat der Leser eine echte Wahl.
Nebenbei ließe sich herausfinden, wie die NiSt-Leserschaft in diesem Punkte tickt.
Nach oben
Moderatorin
Beiträge: 10378
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Do, 20. Dez 2018 22:13
Lieber Lupo, während ich noch grübelte, wie ich es ausdrücke, hast Du es geschrieben und ich kann Dir nur beipflichten!Danke!
Nach oben
Beiträge: 9
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 15:00
Ich möchte dazu anzumerken, dass das Thema der Weihnachtschallenge keineswegs "Weihnachten" war bzw. eine weihnachtliche Geschichte zu schreiben, wie ja auch die Ursprungsgeschichte keine weihnachtliche war. Insofern hat auch keine der Geschichten das Thema der Challenge verfehlt, Lupo.

Ich bin allerdings wie du der Ansicht, dass man zu Weihnachten etwas Weihnachtliches hier lesen können sollte (und habe deshalb eine kleine, halbwegs weihnachtliche Geschichte beigesteuert).

Daher schlage ich dem NiSt-Team vor, dass eine Weihnachtschallenge demnächst entsprechend thematisch gelagert sein sollte. Außerdem fände ich es ganz gut, wenn die prinzipiell "challengewilligen" Autoren (und es gab mit Sicherheit diesmal einige, bei Stef2020 weiß ich es z.B. ganz sicher) hier ein Mitspracherecht hätten oder zumindest Ideen einreichen und abstimmen könnten. Es sind ja die Autoren, die die Geschichte verfassen "müssen", nicht das NiSt-Team.

Fände es auch schön, wenn vom 10. bis 26.12. jeweils eine Liste mit weihnachtlichen Geschichten auf der Startseite angezeigt wird – es gibt hier ja viele hervorragende Weihnachtsgeschichten.

Und, Lupo, deine Sorge, ein Spielverderber zu sein, ist unbegründet. Kein Wachstum ohne Kritik!
Nach oben
Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 15:21
Stimmt, von Weihnachten als Thema war tatsächlich nie die Rede.
Das habe ich mir einfch so eingebildet.
Von daher finde ich Deine Ideen, Miloh, wie das in Zukunft sein könnte, sehr gut. Denn ich bin Deiner Meinung, dass eine Weihnachtschallenge, deren teilnehmenden Geschichten über Weihnachten gelesen und bewertet werden sollen, auch in diese Zeit passen sollten. Das kann dann schon auch eine Abrechnung mit dem Weihnachtsrummel sein...
Mit Thema verfehlt meinte ich allerdings nicht "Weihnachten" sondern das "erzählende Auto". Diese Traum- Geschichtserzähler- Assoziationsnummern erscheinen mir zu konstruiert.
Das Bedauerliche ist, wie schon erwähnt, dass das an sich zwei schöne/spannende/interessante Geschichten sind.
Ich hätte auch gerne eine schöne Weihnachtsgeschichte erzählt.
Das hast Du ja gemacht, Miloh. Hätte ich auch drauf kommen können.
Doch da war ich zu sehr auf die Challenge fixiert.

Bei meinem Eingangsbeitrag hatte ich schon die Luft angehalten und befürchtet hier rauszufliegen (da bin ich wohl durch meinen Job grad etwas zu empfindlich). Deshalb Danke, Thekla, für Deine sofortige Unterstützung und Miloh für die guten Ideen. Ich hoffe das findet Gehör.
Nach oben
Beiträge: 10
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 15:42
Ich weiß nicht, ob die Idee so gut wäre, dass die Autoren mitbestimmen dürfen. Das würde vielleicht auch ein bisschen den Reiz oder den Grundgedanken der Challenge-Idee nehmen, wenn die Autoren selbst bestimmen, worum es geht.

Das ist jetzt zwar nur die subjektive Wahrnehmung von mir, aber ich selbst fand dieses Mal die Wahl der Grundgeschichte etwas unglücklich. Bei der Ankündigung des Wettbewerbs habe ich mich sogar darauf gefreut, aber mit dem Thema der verliebten Autos konnte ich dann so wenig anfangen, dass sich mir die Frage stellte, ob ich mich trotzdem auf diese Art beteilige, die Lupo hier als 'Thema verfehlt' bezeichnet, oder ob ich es ganz sein lasse. Hab mich letztendlich für die zweite Variante entschieden.

Vielleicht könnte man bei zukünftigen Challenges wieder eine menschlichere Variante bevorzugen, was zumindest für mich einen größeren Reiz bieten würde, mich zu beteiligen.
Nach oben
Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 15:59
Gut, die Frage ist also: Wie kommt ein "Weihnachts-Challenge"-Thema zustande.
Ich schon die Idee mit "Bielefeld" seinerzeit ziemlich schwierig, Da mußte ich erst Mal im Netz recherchieren, was es denn mit dieser "Bielefeld-Verschwörung" auf sich hatte: Sozusagen ein Computerfehler, der die Existenz dieser Stadt quasi leugnete. Das war für mich dann der Aufhänger zu mindest ein bisschen mit dieser "Theorie" zu spielen "... Bielefeld... gibt's ja garnicht" und damit auch die Vermischung von Traum und Wirklichkeit zu verwenden. mit Weihnachten hatte das in sofern zu tun, dass ein bestimmtes Datum mit Uhrzeit vorgegebn war.
Eine Idee war mal, dass die Geschichte bestimmte weihnachtliche Begriffe NICHT enthalten durfte ("Weihnachtsbaum" u.v.m.). Das war ganz witzig.
Also nochmal die Frage: Wie könnte so eine Vorgabe aussehen? Und eine Vorgabe sollte schon sein, weil es schon spannend ist, was die verschiedenen Autoren draus machen.
Nach oben
Beiträge: 10
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 16:13
Mir würde es am besten gefallen, wenn die Vorgaben so sind, dass sie zwar eine bestimmte Richtung vorgeben, den Autoren aber auch genug Freiraum lassen, eigene Ideen zu verwirklichen. Spontan kommt mir jetzt zum Beispiel die Vorgabe eines aussagekräftigen Titels der Geschichte in den Sinn (vielleicht 'Das missratene Weihnachtsgeschenk' oder etwas in der Art), und noch ein paar weitere Vorgaben, wie du es mit den Tabu-Worten, beschrieben hast, lieber Lupo, oder einer Liste mit skurrilen Worten oder Sätzen, die eingebaut werden müssen...
Nach oben
Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 17:23
Das klingt doch schonmal gut.
Also genügend Freiraum sollte eingeräumt werden (umso vielfältiger werden die Geschichten).
Die Vorgabe einer pfiffigen Überschrift ist eine gute Idee.
Dann noch zwei oder drei skurile Begriffe.
Kann ich nur unterstreichen, lieber Stef.
Nach oben
Labertasche
Beiträge: 7889
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 18:42
ich denke eine Weihnachtschallenge sollte schon ein wenig "Weihnachts"bezug haben. Allerdings finde ich die Idee unvollendete Geschichten fortschreiben zu lassen sehr gut. Vielleicht sollte man das nicht in einer Weihnachtschallenge machen, sondern eher in einer "Fortsetzungschallenge". Also einer eigens dafür vorgesehenen Challenge.
Jede Story, die geschrieben wird, verdient Respekt und dem Autor sollte eine Möglichkeit der Veröffentlichung gegeben werden, solange er sich an die NiSt-Regeln hält.
In dieser Weihnachtschallenge ist mir nichts zum Schreiben eingefallen, ich habe aber abgestimmt, weil ich eine Geschichte besser als die anderen gefunden habe.
Das Thema hatte an sich nicht viel mit Weihnachten zu tun. War aber ja auch nicht gefordert.
Nach oben
Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Sa, 22. Dez 2018 23:41
Es gibt massig unvollendete Geschichten bei NiSt.
Vielleicht findet man noch den ein oder anderen, der seine Story mit einer Challenge vollenden läßt.
Aber wie Clas vorschlägt, finde ich, dass das eine eigene Challenge-Kategorie sein sollte, die ja an keine Jahreszeit oder so gebunden wäre.
Eher davon abhängig wäre, wann ein(e) Autor(in) seine Zustimmung gibt.
Vielleicht animiert es ja sie oder ihn selbst mitzuschreiben.
Taugte jedenfalls als Versuch einer weiteren Belebung von NiSt.
Allerdings meine ich, dass es grade nicht so schlecht läuft, oder?
Ich komme jedenfalls mit dem Lesen fast nicht nach.
Nach oben
Beiträge: 373
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: So, 23. Dez 2018 10:51
Bis März 2013 sind es 164 Storys die unbeendet sind und es keine fortsetzung mehr gab.

Habe es für einen Beitrag vor 3 Jahren mal gezählt, demnach dürften es heute 5 Jahre später um einige mehr sein!
Nach oben
Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: So, 23. Dez 2018 11:49
hallo Fiete,
könnten wir das zu einem (kurzen) Thema beim Workshop machen.
Vielleicht hast Du die Chance bei dem einen odert anderen Autor vorzufühlen, ob sie oder er sich vorstellen könnte, seine Story durch eine Challenge fertigschreiben zu lassen...
Nach oben
Ältestenrat der Mitteilsamen
Beiträge: 37251
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Mo, 24. Dez 2018 8:26
Andre Idee - es muss ja nicht immer Challenge sein: Wie wäre es mit der Möglichkeit, so eine unvollendete Story (nach Freigabe der AutorIn) zu "adoptieren", sprich fertig zu schreiben. Dazu gibt's nen Bereich, wo die Stories auf Adoption warten. Und wenn sie wer "adoptiert" hat, dann ist sie erstmal ausm Pool. Sprich - es gibt dann pro unvollendeter Story nur eine "Fremdfortsetzung" und es haben mehr Stories die Chance auf Vollendung als umgekehrt via Challenge eine Story viele mögliche Enden bekommt.
Nach oben
Labertasche
Beiträge: 7889
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Mo, 24. Dez 2018 10:09
danke Richie, das hört sich wirklich interessant an.

und noch mal an Lupo, wir sollten keine Alleingänge mit den Autoren machen. Das ist aus meiner Sicht ganz klar Vorstandssache. Es sei denn der Vorstand hat jemanden damit offiziell beauftragt.
Nach oben
NiSt e.V. - Vorstand
NiSt e.V. - Vorstand
Beiträge: 2871
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Do, 3. Jan 2019 13:27
Guten Tag, Frohes Neues und was man am 3.1. sonst noch so wünschen möchte.

Ich klinke mich hier mal kurz ein, da ich seit gefühlt 500 Jahren an der Orga der Challenges beteiligt war. Aus Insider-Sicht gesprochen: Wir haben schon so ziemlich alles probiert, was uns eingefallen ist.
Das geht von vorgegebenen Worten, dem ersten Absatz, einer Liste verbotener Worte, und und und bis hin zu Vorschlägen, die von ehemaligen Teilnehmern eingereicht wurden (so denn überhaupt). Für uns hat es leider den Anschein, dass egal was wir euch anbieten, es nie genug oder gut genug ist. Das Problem an der ganzen Sache ist, und ich werde hier jetzt einfach mal extrem deutlich: Vorher haben alle ne große Klappe aber wenn es dann um eine Entscheidungsfindung geht, oder aufgefordert wird sich zu beteiligen, ist plötzlich Ruhe. Da haben alle Angesprochenen plötzlich einen Frisörtermin mit dem Hund, müssen an ihren Reifen noch von Hand ein neues Profil reinschnitzen oder sonstige Ausflüchte. NACH einer Challenge sind dann aber plötzlich alle wieder da und beschweren sich, wie blöd doch die Vorgaben waren.
So...das mal dazu.
Ich möchte hiermit Jede(n) gerne noch einmal einladen: Schickt uns Vorschläge. Wenn ihr mit unseren Vorgaben nicht zufrieden seid und bessere Vorschläge habt: Her damit! Wir sind alle leider keine Gedankenleser.

Zu Grisus letztem Beitrag: BITTE, macht Alleingänge! Schreibt Autoren an! Fragt, ob die Story noch fortgesetzt wird, fragt ob ihr sie weiterführen dürft! ABER BITTE...wälzt nicht alles auf den Vorstand ab. WIR sind dafür da, dass die Seite in Betrieb gehalten wird, nicht als Kommunikationsrelais.
Das gilt insbesondere auch im normalen Betrieb. Wenn euch etwas auffällt, was ihr mitteilen wollt, bitte denkt kurz drüber nach, wer der passende Empfänger ist und schreibt demnjenigen direkt.
Technisches -> Technik@
Inhalt der Seite, z.B. veraltete Infos, Vorschläge zur Neugestaltung, etc. -> Inhalt@
Vereinsangelegenheiten, wie z.B. Mitgliedsbeiträge, Kündigungen, etc. -> Vorstand@
Treffen/Workshop-Fragen -> Treffen@
Fragen zu deiner eigenen Story, Änderungen die vorgenommen werden müssen, LÖSCHUNG einer Story, etc.: Stories@
Die Verteiler sind so eingerichtet, dass sie direkt bei den passenden Leuten ankommen und man direkt erkennen kann, um was es geht.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, weitermachen.
Nach oben
Beiträge: 633
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Do, 3. Jan 2019 23:00
Dirk, ich verstehe Deinen Ärger insoweit, dass Ihr Euch Gedanken gemacht und schließlich in der Annahme, etwas gutes und neues gefunden zu haben, die Challenge ausgeschrieben habt; und dann das.
Ich hatte zwei Schwierigkeiten:
1. Bei zwei Geschichten fand ich, dass die Vorgaben nicht erfüllt wurden.
2. Das ganze Thema hatte mit Weihnachten garnichts zu tun.
Beides finde ich diskussionswürdig und zwar ohne Deinen/Euren Einsatz zu schmälern.

Ich würde das Thema "Challenge" gerne zu einer Workshop-Aufgabe machen mit dem Ziel ein bis mehrere Vorschläge grundsätzlicher und spezieller Art zu machen.

Über die bisherigen Mitwirkungsmöglichkeiten wußte ich bisher nichts, deshalb vielen Dank für die Auflistung der email-Adressen und die Aufforderung Vorschläge zu machen.
Nach oben
Labertasche
Beiträge: 5231
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Fr, 4. Jan 2019 8:32
@dirk: danke für diese klaren worte. da machen wir was draus!

@lupo: ich erkenne deine schwierigkeiten zur aktuellen challenge nur bedingt:

ich sehe, dass bei mindestens zwei geschichten die vorgaben sehr gut beachtet wurden. bei dritten geschichte bin ich mir nicht ganz so sicher. die vorgaben sind sehr weit gefasst worden.
wenn du eine geschichte erkannt hast, bei der die vorgaben beachtet worden sind, dann ist doch dein abstimmungsergebnis klar, oder? Wink

niemand hat je behauptet, dass es im jahre 2018 eine weihnachtschallenge gegeben hätte. als solche ist sie nicht ausgeschrieben worden. es ist ein versuch gewesen, etwas neues als vorgaben anzubieten. mir gefällt diese idee grundsätzlich. allerdings hatte ich so meine schwierigkeiten mit der vorgabestory. sie ist schon sehr speziell.

ich finde deinen vorstoß großartig, auf dem workshop darüber zu diskutieren, diese challenge-sache neu zu beleben. ich persönlich möchte ungern darauf verzichten. ich bin sehr gespannt, welche ideen wir zusammenbekommen. du hast mich auf deiner seite, lupo!

dirks "angebot" annehmend stelle ich mir vor, dass wir - wie auf dem ersten workshop - eine teilnehmerchallenge durchführen und diesmal vielleicht im nachgang dazu alle user dieses portals zu einer challenge aufrufen.

ich habe dazu auch schon einige ideen, die vorgaben auf eine ganz andere ebene zu bringen. ich freue mich riesig auf den workshop, auch auf unsere diskussionsabende.
Nach oben
Labertasche
Beiträge: 7889
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: Fr, 4. Jan 2019 10:00
ich bin sofort dabei mich auf dem workshop zu beteiligen, die Idee der Challenge soll erhalten bleiben. Auch die Idee, dass unvollendete Stories zu Ende geschrieben werden können, sollte fortgeführt werden.
Ich hatte nur wie Guido bei dieser Geschichte einfach keine Idee zu dieser Story.
Guido, ich denke wir werden wieder viel Spaß und auch gute Ergebnisse haben. Freu mich drauf!
Nach oben
Beiträge: 25
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: So, 6. Jan 2019 19:08
Ich glaube grundsätzlich find ich die Idee eine unvollendete Geschichte fertig zu schreiben schon cool. Allerdings wollte mir bei dem Geschichtenanfang einfach rein gar nichts einfallen. Confused
Aber war halt auch so gar nicht mein Genre.
Aber ich kann schon verstehen was Dirk sagt: Hinterher können alle gut "motzen". Wink Man kann es nie allen Recht machen.

Fände es aber schon schön, wenn man weiterhin Challenges anbieten/durchführen würde.
Nach oben
Labertasche
Beiträge: 7889
Private Nachricht senden
Antworten mit Zitat
Verfasst am: So, 6. Jan 2019 19:40
du kannst uns gerne deine Ideen für den Workshop mitgeben. Was für Ideen zur Challenge hast du denn? Welche Stories wären interessant?
Nach oben

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Neue Antwort erstellen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Seite 1 von 2



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.